Hilfsnavigation

Gleichstellungsbeauftragte

 

Herzlich Willkommen!

Es freut mich, dass Sie sich für die Gleichstellungsarbeit in der Gemeinde Wentorf interessieren.

Als Gleichstellungsbeauftragte trete ich für die Berücksichtigung der Geschlechterperspektive bei gemeindlichen Entscheidungen ein. Ich bin direkt dem Bürgermeister beigeordnet, habe ein Rederecht in den politischen Gremien und bin in der Ausübung meiner Tätigkeit unabhängig. Ich übe mein Amt ehrenamtllich aus.

Um gleichstellungsrelevante Belange in die Arbeit der politischen Gremien und der Verwaltung einbringen zu können, bin ich in allen Angelegenheiten frühzeitig zu beteiligen, damit meine Anregungen oder Bedenken berücksichtigt werden können.

Sie erreichen mich unter folgender Adresse:

Birte Hildebrandt
Gleichstellungsbeauftragte
Hauptstr. 16
21465 Wentorf bei Hamburg
Telefon
 : 
040/72001-219
Fax
 : 
040/72001-223
Mobil
 : 
0172 536 86 83
Hinweis
 : 
SMS + Mobilbox
E-Mail
 : 
Raum
 : 
16
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Nähere Informationen zu mir erhalten Sie unter dem Button .

 

ÜBER UNS:


Damit sich Chancengleichheit nicht nur gesetzlich, sondern auch in den tatsächlichen Lebensverhältnissen realisiert, hat die Verfassung des Landes Schleswig-Holstein es auch zur Aufgabe der Kommunen gemacht, die Gleichstellung von Frauen und Männer zu fördern. Zur Verwirklichung dieses Auftrages haben Städte und Gemeinden Gleichstellungsbeauftragte bestellt. Die rechtlichen Grundlagen (Aufgaben und Kompetenzen) unserer Arbeit basieren auf der Gemeindeordnung und dem Gleichstellungsgesetz des Landes Schleswig-Holstein. Die Gleichstellungsbeauftragte bringt gleichstellungsspezifische Fragen in die Arbeit der Gemeindevertretung und der Verwaltung ein wirkt an Initiativen mit und erarbeitet Konzepte arbeitet mit gesellschaftlichen Gruppen, Institutionen, Betrieben und Behörden zusammen ist bei allen personellen Angelegenheiten innerhalb der Verwaltung beteiligt bietet Beratung und Information in vertraulichen Sprechstunden an betreibt Öffentlichkeitsarbeit und führt Informationsveranstaltungen durch. Es sind weit mehr Themen gleichstellungsrelevant als Sie denken. Deshalb:

Wenden Sie sich an mich, wenn Sie Anregungen oder Anliegen haben, die Ihr Wohnumfeld, die Betreuungssituation Ihrer Kinder, Ihr Sicherheitsbedürfnis in der Gemeinde, das organisatorische Angebotfür Frauen bzw. Mütter/Väter und ihre Kinder betreffen.
Wenden Sie sich an mich, wenn Sie Information oder Unterstützung bei persönlichen Problemlagen benötigen. Ich stehe in enger Verbindung mit anderen Beratungsstellen, die Wege zur Lösung anbieten. Die Gespräche werden vertraulich behandelt.
Wenden Sie sich an mich, wenn Sie bei der Durchsetzung Ihrer Rechte auf Schwierigkeiten stoßen oder auf Benachteiligungen, z.B. im Arbeitsleben, hinweisen möchten.
Wenn Sie gezielte Information zu den unterschiedlichsten Fragen wie dem Wiedereinstieg ins Berufsleben, Qualifizierung, Trennung / Scheidung, finanzielle Ansprüche als Alleinerziehende(r) etc. benötigen, leiste ich allgemeine und wegweisende Beratung.
Wenn Sie Anregungen haben, wie die Situation von Frauen und Männern in der Gemeinde verbessert werden kann oder Sie selbst ein Projekt initiieren möchten, stehe ich Ihnen im Rahmen meiner Möglichkeiten mit Rat und Tat zur Seite.

Selbstverständlich werden Ihre Anliegen vertraulich behandelt.

 

RAT UND HILFE IN NOTSITUATIONEN:

Verein:

Hilfe für Frauen in Not e. V.
Frauenhaus Schwarzenbek
Prösch-Str. 1
21493 Schwarzenbek
Telefon
 : 
04151/813306
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen

 

Frauenhaus Schwarzenbek

Telefon
 : 
04151/7578
Fax
 : 
04151/3320
E-Mail
 : 
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Landesweite Helpline gegen häusliche Gewalt : 0700 999 11 444

Die Helpline steht in der Woche von 18:00 – 03:00 Uhr und Sa/So/Feiertags von 10:00 – 03:00 Uhr zur Verfügung, für alle, die von Gewalt gegen Frauen und Mädchen betroffen oder mit ihr befasst sind. Die Helpline bietet nach Abklärung der aktuellen Situation eine erste Krisenintervention an, es wird üer weiterreichende Beratungs- und Unterstützungsangebote informiert und die Vermittlung dorthin angeboten. Ebenfalls erfolgt eine Beratung über die Möglichkeit der polizeilichen Wegweisung und über das Gewaltschutzgesetz.

 

AKTUELLE VERANSTALTUNGEN:  

Karriere ist Männersache ???

Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Wentorf, Birte Hildebrandt, und die "netzwerkfrauen wentorf" laden am Do 24.09.2015 19:30 Uhr, zu einer Vortragsveranstaltung mit der Glinder Rechtsanwältin und Mediatorin Gerhild Klinkow in die Alte Schule, Wentorf, Teichstr. 1 ein.

THEMA des Vortrags:  „Karriere ist Männersache?“
Trotz allem gesellschaftlichen Wandel fällt es Frauen unverändert schwer, sich im Beruf durchzusetzen. Als Ursache wurden männlich geprägte Rollenvorstellungen, mangelnde Unterstützung durch Vorgesetzte und fehlende Vorbilder genannt. In ihrem Vortrag wird die Referentin die Frage stellen, ob dies so der Fall ist und wie Frauen ihre Potentiale in den Hierarchien sichtbar machen und erfolgreich einzusetzen können.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.


BERUFSBERATUNG / ANGEBOTE VON "FRAU UND BERUF":

Frau & Beruf Lübeck
Tina Ostermann
Fleischhauerstr. 37
23552 Lübeck
Telefon
 : 
0451/7079793
Fax
 : 
0451/7079967
E-Mail
 : 
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

 

AKTUELLE MITTEILUNGEN:


- Jahresbericht der Gleichstellungsbeauftragten 2013 [PDF: 19 KB]

SURFTIPPS VON IHRER GLEICHSTELLUNGSBEAUFTRAGTEN:

(Über weitere interessante Websites für Frauen und Mädchen freue ich mich immer! – Bitte mailen!)

www.gruenderinnen-online.de
Bundesweite Gründerinnenagentur, Tel. Hotline: 0180/5229022

www.frauennetz.schleswig-holstein.de  
Das Info-Net-Frauen Schleswig-Holstein

www.lustaufgender.ch